Tennis-Clubmeisterschaft Juli 2021 / Knapp 100 Starter / Titel für Diana Schlaffer und Dominik Haider

Eine hohe Beteiligung an der Clubmeisterschaft und die Rekordzahl von 16 Mannschaften bei der Punktspielrunde 2021 sprechen für intaktes Vereinsleben in der Tennisabteilung Marquartstein. Kurz gesagt: „beim TSV Marquartstein rührt sich was“. Das bezeugen auch die knapp 100 Teilnehmer bei der Tennis-Clubmeisterschaft. Diesmal wurde sogar über drei Wochen und parallel zu den Rundenspielen von Kleinfeld bis zu den Herren 55 um jeden Ball gekämpft. Auf Doppel wurde aufgrund der parallel stattfindenden Punktspielrunde verzichtet. Eventuell wird die Doppel-Clubmeisterschaft im September nachgeholt. Bei den Herren wurde Vorjahressieger Dominik Haider seiner Favoritenrolle gerecht. Im Endspiel gewann er gegen Micheal Rohleder deutlich mit 6:1/6:1. Es war bereits sein dritter Titel in Folge. Michael Rohleder musste bereits im Halbfinale hart kämpfen, um Johannes Bauer in einem Krimi mit 6:7/6:2/12:10 nieder zu ringen. Ebenfalls ins Halbfinale schaffte es Überraschungsmann Florian Hächl. Sieger der Trostrunde wurde Simon Höglauer.

Bei den Damen konnte sich Daina Schlaffer den Titel sichern. Im Finale gegen Heidi Hammerschmid gewann Sie mit 7:6/6:1. Vor allem der erste Satz war hart umkämpft und hätte auch durchaus an Heidi Hammerschmid gehen können. Bis ins Halbfinale kamen Julia Bauer und Sonja Butz, die aber beide gegen die Finalistinnen in zwei Sätzen das Nachsehen hatten. Siegerin der Trostrunde wurde Emily Bodenstein, die sich gegen Josi Fembacher klar durchsetzen konnte. Den Titel bei den Herren 40 sicherte sich wieder Heinz Hammerschmid, mit einem 6:1/6:0 Sieg gegen seinen Cousin Claus Hammerschmid. Gemeinsam Dritte wurden Oliver Dippold und Jürgen Mayer. Noch nicht beendet ist das Finale bei den Herren 55. Hier stehen sich Oliver Dippold und Joschi Althammer gegenüber. Das Endspiel wird im August nachgeholt. Bis ins Halbfinale schafften es Paul Schillmaier und Peter Gasche. Sieger der Hobby-Runde wurde Toni Entfellner.

Die Clubmeister 2021 des TSV Marquartstein. Von links. Eva Wagner (Juniorinnen), Diana Schlaffer (Damen), Heinz Hammerschmid (Herren 40), Dominik Haider (Herren) und Samuel Flammersberger (Junioren).

Bei den Juniorinnen (bis 18 Jahre) gewann Eva Wagner und bei den Junioren (bis 18 Jahre) konnte sich Samuel Flammersberger im Match-Tiebreak gegen Simon Höglauer durchsetzen. Bei den Knaben 1 siegte Moritz Entfellner und bei den Knaben 2 war Lorenz Höglauer erfolgreich. Die weiteren Sieger in der Jugend heißen: Rubina Knappe (Juniorinnen 2), Jeremy Baiersdorfer (Bambini 1), Tori Zaunmüller (Bambini 2), Nelly Zeidler (Midcourt), Tilli Zaunmüller (Kleinfeld 1) und Theresa Memminger (Kleinfeld 2). Bei der Siegerehrung freute sich Sportwart Heinz Hammerschmid über die knapp 100 Teilnehmer und war sichtlich stolz, dass zur Siegerehrung und zum Gruppenfoto mit den neuen Vereinstrikots so viele Spieler anwesend waren. Ein intaktes Vereinsleben sei aber nur möglich, wenn sich viele Personen in das Ehrenamt einbringen und Aufgaben übernehmen. Aus diesem Grund wurden Peter Gasche (Platzwart und Mädchen für alles), Lukas Hauser (Jugendwart, Trainer und Mannschaftsführer) und Maria Sedlbauer (Hüttenwirtin) besonders geehrt. Zudem wurden die Herren 1 und die Knaben 2 für Ihre ersten Plätze in der Punktspielrunde 2021 geehrt.