Erfolgreicher Start in die Tennis-Saison (15. Mai 2022):

Extrem erfolgreich starteten die 7 Erwachsenen-Mannschaften des TSV Marquartstein in die neue Saison. Die Herren 1 um Dominik Haider und Lukas Hauser gewannen beide Spiele gegen Kraiburg und Bad Endorf jeweils mit 8:1 und stehen nun auf den 2. Platz in der Südliga 2. Mit dem derzeitigen Tabellenführer TC Piding II dürfte es Ende Juni zu einem spannenden Duell um die Meisterschaft kommen. Auch die Herren 2 konnten im Lokalderby gegen den TC Achental Grassau II einen wichtigen 6:3 Sieg einfahren und dass, mit sehr jungen (nur ein Spieler war älter als 18 Jahre) und einheimischen Spielern. Für die Punkte im Einzel sorgten Samuel Flammersberger, Leander Hammerschmid, Alex Sonderhauser und Veit Bachmann. Eine Woche später unterlag mit den Favoriten, TC Hammer mit 2:7. Ebenfalls mit einem Sieg sind unsere Herren 3 gestartet. Das Team um Mannschaftsführer Korbinian Schrittlocher gewann beim ASV Happing mit 4:2.

Die Herren um Spitzenspieler Dominik Haider sind mit 2 Siegen in die Saison gestartet.

Sehr spannend ging bei den Damen zur Sache. Nach drei Einzelsiegen von Steffi Althammer, Laura Maier und Birgit Bayersdorfer mussten die Doppel die Entscheidung bringen. In den hart umkämpften Doppeln konnten Selina und Leonie Hammerschmid sowie Steffi Althammer / Birgit Bayersdorfer die entscheidenden Punkte zum glücklichen 5:4 Sieg über den TSV Eiselfing holen.

Die Herren 40 gewannen das Lokalderby gegen den TSV Bergen überraschend deutlich mit 6:3, womit der Gegner als Bergen nicht gerechnet hatte. Eine Woche später folgte dann ein weiterer 6:3 über den TC Schönau, womit ebenfalls niemand gerechnet hatte. Zweimal im Einzel erfolgreich waren Heinz Hammerschmid, Johannes Bauer, Michael Rohleder und Dieter Furch und sorgten somit für einen komfortablen Vorsprung nach den Einzeln. Die Herren 40 spielen in der Südliga 1, der höchsten Klasse in Oberbayern und in den nächsten Partien sind noch schwere Gegner aus dem Münchner und Mühldorfer Raum zu Gast.

Die Herren 50 um Mannschaftsführer Schorsch Hurler verloren sowohl gegen den TC Rimsting als auch gegen PTSV Rosenheim mit 0:6. Erfolgreicher waren die Herren 60 um Paul Schillmaier die gegen den TC Übersee ein 3:3 Unentschieden holten und eine Woche später gegen den TC Schönau mit 4:2 gewannen. Jetzt freut man sich das Lokalderby gegen den TC Achental Grassau an diesem Wochenende.

Jugendmannschaften ebenfalls erfolgreich:

Nicht minder erfolgreich sind die 8 Jugend-Mannschaften in die Saison gestartet. Die Juniorinnen U18 um Mannschaftsführerin Serafina Hammerschmid konnten sich bei Nieselregen gegen den TC Prien mit 5:1 durchsetzen. Auch das zweite Spiel den DJK Weildorf wurde gewonnen. Die Junioren U18 um Moritz Entfellner gewannen das Lokalderby gegen den TC Rottau mit 4:2 und die Mädchen 15 mit Aurelia Hammerschmid siegten beim TC Bernau deutlich mit 6:0.

Lediglich die Knaben 15, die im letzten als Meister den Aufstieg geschafft haben, verloren zum Auftakt in Rosenheim mit 0:6. Gegen den DJK Rosenheim waren die Jungs um Vitus Entfellner chancenlos. Dafür konnte die neuformierte Bambini-Mannschaft um Mannschaftsführer Jeremy Bayersdorfer gegen den TV Obing zum Start einen 4:2 Sieg einfahren. Eine Woche später siegte man mit den gleichen Ergebnis in Kiefersfelden

Ganz besonders erfreulich und erfolgreich sind unsere beiden Kleinfeld-Mannschaften in die Saison gestartet. Für viele Kinder waren es die ersten Punktspiele überhaupt und die Nervosität war doch sehr hoch. Um so erfreulicher und überraschender waren dann die deutlichen Siege unserer Kleinsten. Die Mannschaft Kleinfeld 1 konnte mit zwei deutlichen Siegen gegen den TUS Traunreut (20:1) und en TSV Siegsdorf (14:7) sogar die Tabellenführung übernehmen. Groß war auch die Freude bei der zweiten Kleinfeld-Mannschaft, die überraschend deutlich mit 18:3 gegen den SC Vachendorf erfolgreich waren.